Spielefreun.de
Der Dieb von Bagdad

Ein Spiel von Thorsten Gimmler,
erschienen im Verlag Queen Games



Wer ein schnelleres und noch interaktiveres Spielerlebnis wünscht,
sollte mit dieser Variante spielen:


Der Spielaufbau und die Aktionen werden gehandhabt wie in der Regel beschrieben.

Um eine Schatztruhe zu rauben, gelten allerdings andere Bedingungen. Hierzu müssen insgesamt mindestens so viele Diebe in dem Palast stehen, wie auf der Truhe abgebildet sind plus die Anzahl der fremden (auch neutralen) Wachen, die vor dem Palast stehen.

Beispiel:
Auf der Schatztruhe sind 5 Figuren abgebildet. Davor stehen 2 fremde Wachen.
In dem Palast müssen sich also insgesamt mindestens 7 Diebe befinden, damit der Schatz geraubt wird. Auf die Farbe der Diebe kommt es dabei zunächst nicht an!

Derjenige Spieler, der in seinem Zug die Mehrheit an Dieben in diesem Palast besitzt, erhält die Schatztruhe.
Seine Diebe in diesem Palast kommen zurück in den eigenen Vorrat.
Bei einem Gleichstand an Dieben bleibt der Schatz so lange liegen, bis der Gleichstand aufgelöst ist (und die Bedingung für das Schatzrauben weiterhin erfüllt ist).

Das Spiel endet wie gehabt, wenn ein Spieler die je nach Spielerzahl benötigte Anzahl an Schatztruhen geraubt hat.


Kommentare, Wünsche und Fragen bitte per Mail an mich!

zurück zur Hauptseite

Eingetragen am 27. Januar 2012   –   Letzte Änderung: 04. Juni 2012

Das Urheberrecht für das Spiel Der Dieb von Bagdad liegt beim Autor Thorsten Gimmler und beim Verlag Queen Games, Troisdorf.
Dies ist lediglich eine Fanpage und mit dem Verlag oder dem Autoren nicht verbunden.