Spielefreun.de


Ein Spiel von Antoine Bauza, Corentin Lebrat, Ludovic Maublanc und Theo Rivière, erschienen im Verlag Ankama



Die Zwei-Spieler-Variante erscheint mir etwas unausgegoren. Dadurch, dass nach jedem Zug ein Saurier "weggeworfen" und so dem Gegner vorenthalten wird, ohne dass man ihn selbst nehmen muss, werden manche Felder im Dinopark weitgehend wertlos (vor allem das Feld links oben, also der Wald der Gleichartigen bzw. Bäume in Reih und Glied); zumindest ist es sehr schwierig, eine hohe Punktzahl zu erhalten.

 

Dagegen gibt es die folgenden Varianten:

 

1. Nachziehen

Es werden nur zwei Runden gespielt. Im Beutel liegen 24 Dinosaurier, je zwei von jeder Art. Zu Beginn des Spiels zieht jeder Spieler wie üblich 6 Dinos.

Nachdem jeder einen Dino in seinem Park untergebracht hat, gibt er die anderen fünf an den Gegner. Dieser zieht jedoch einen Dino aus dem Beutel nach, so dass jeder Spieler wieder 6 Dinos zur Verfügung hat – so lange, bis der Beutel leer ist. Dann wird wie üblich ohne Nachziehen und mit geringerer Auswahl weitergespielt, bis jeder Spieler 12 Dinos in seinem Park untergebracht hat.

 

2. Nachziehen und abwerfen

Es werden nur zwei Runden gespielt. Im Beutel liegen zu Beginn einer jeden Runde 24 Dinosaurier, je zwei von jeder Art. Zum Start jeder Runde zieht jeder Spieler wie üblich 6 Dinos.

Nachdem jeder einen Dino in seinem Park untergebracht hat, wirft er einen ab und gibt die anderen vier an den Gegner. Dieser zieht jedoch zwei Dinos aus dem Beutel nach, so dass jeder Spieler wieder 6 Dinos zur Verfügung hat – so lange, bis der Beutel leer ist. Dann wird wie üblich ohne Nachziehen und mit geringerer Auswahl weitergespielt, bis jeder Spieler 6 Dinos in seinem Park untergebracht hat.

Dann beginnt die zweite Runde, wieder mit 24 Dinos im Beutel. Sie wird ebenso gespielt wie die erste Runde.

Diese Variante kombiniert die Originalregel mit der "Nachziehen"-Variante.

 

3. Keine Variante

Es werden nur zwei Runden gespielt. Im Beutel liegen 24 Dinosaurier, je zwei von jeder Art.

Es wird nach den Regeln für mehr Spieler gespielt, also zwei Runden, und ohne, dass ein Dino abgeworfen wird.



4. Keine Variante, aber irgendwie doch

Es werden nur zwei Runden gespielt. In den Beutel kommen aber 6 Dinosaurier von jeder Art, also so, als würden drei Spieler mitspielen.

Es wird nach den Regeln für mehr Spieler gespielt, also zwei Runden, und ohne, dass ein Dino abgeworfen wird.

So wird simuliert, dass ein Spieler auch mehr als vier Dinos von einer Art bekommen kann, aber dass manche auch nicht zu den Spielern kommen (weil der "dritte Spieler", also der Beutel, sie weggenommen hat).
 


Kommentare, Wünsche und Fragen bitte per Mail an mich!


Counter Besucher seit dem 14. September 2022   –   Letzte Änderung: 21. November 2022
zurück zur Hauptseite

Das Urheberrecht für das Spiel Draftosaurus liegt bei den Autoren und beim Verlag Ankama.
Dies ist lediglich eine Fanpage und mit dem Verlag oder den Autoren nicht verbunden und nicht von ihnen geprüft worden.