Spielefreun.de
Loyang
Ein Spiel von Uwe Rosenberg, erschienen im Verlag Hall Games
Vor den Toren von Loyang kaufen bei Spiele-Offensive.de


Vor den Toren von Loyang ist der erst nachträglich veröffentlichte "Vorgänger" von Agricola,
ein nahezu perfektes Spiel mit dem kleinen Manko,
dass die einmal pro Zug mögliche Aktion "Doppelpack kaufen" zu glückslastig ist.

Hiergegen gibt es folgende Varianten, die auch von Teilen des Entwicklerteams gutgeheißen werden:



1. Beliebig viele Doppelpacks

Jedem Spieler ist es erlaubt, in seiner Runde beliebig viele Doppelpacks zu kaufen (und hiervon 0-2 Karten zu verwenden), allerdings kostet jeder weitere Doppelpack 1 Käsch extra.
Beispiel: Der Spieler besitzt einen Markt und zwei Helfer. Er kauft einen Doppelpack für zwei Käsch und legt einen Helfer aus (und evtl. darunter die andere Karte). Er hat jetzt also drei Helfer. Normalerweise würde ein Doppelpack jetzt drei Käsch kosten, aber wenn er in diesem Zug noch einen Doppelpack kaufen will, muss er vier Käsch dafür bezahlen.



2. Mehrere Doppelpacks

Jedem Spieler ist es erlaubt, in seiner Runde weitere Doppelpacks zu kaufen, allerdings nur, wenn er die vorigen Doppelpacks nicht genutzt (d. h. beide Karten davon abgelegt) hat. Jeder weitere Doppelpack kostet auch hier 1 Käsch extra.



3. Großer Doppelpack

Kauft ein Spieler einen Doppelpack, zieht er drei oder sogar vier (statt zwei) Karten vom Stapel. Von diesen Karten darf er maximal zwei als Doppelpack auslegen.
Pro Runde darf man nach dieser Variante nur einen Doppelpack kaufen.



4. Alles oder nichts

Kauft ein Spieler einen Doppelpack, darf er auch beide Karten ablegen und dafür zwei neue ziehen. Von diesen Karten darf er dann maximal zwei als Doppelpack auslegen.
Er geht also das Risiko ein, statt zwei mittelmäßigen Karten womöglich zwei völlig unbrauchbare Karten zu bekommen und diese dann ablegen zu müssen.
Auch nach dieser Variante darf man nur einmal pro Runde einen Doppelpack kaufen.



Das Entwicklerteam empfiehlt übrigens am ehesten die Variante 3.
Die Spielefreun.de schließen sich dieser Empfehlung an, allerdings mit dem Ratschlag, nur drei Karten zu ziehen.



Kommentare, Wünsche und Fragen bitte per Mail an mich!


Counter Besucher seit dem 05. Januar 2010   –   Letzte Änderung: 13. Mai 2014
zurück zur Hauptseite


Das Urheberrecht für das Spiel Vor den Toren von Loyang liegt beim Autor Uwe Rosenberg und beim Verlag Hall Games.
Dies ist lediglich eine Fanpage und mit dem Verlag oder dem Autor nicht verbunden und nicht von ihnen geprüft worden.