Spielefreun.de
Palais Royal

Ein Spiel von Xavier Georges
erschienen im Hans-im-Glück-Verlag



Es gibt sieben verschiedene Adligen-Plättchen, die dem Besitzer für das restliche Spiel besondere Vergünstigungen geben. Eine Sonderfunktion nehmen dabei die Plättchen ein, die dem Spieler sofort und einmalig 1 bzw. 3 Diener für dessen Vorrat gewähren. Sie spielen für diese Variante keine Rolle.

Alle übrigen Adligen-Plättchen gewähren einen Bonus, der permanent für das restliche Spiel wirkt. Erlangt ein Spieler zwei Adligen-Plättchen mit identischem Bonus, erhält er den Bonus doppelt.
Auf diese Weise besteht allerdings die Gefahr, dass das Spiel kippt.

Nach der Spielefreun.de-Variante darf ein Spieler zwar durchaus zwei Adligen-Plättchen mit identischem Bonus erwerben (um diesen den anderen Spielern vorzuenthalten), aber der Bonus zählt nur einmal.
Bei der Vergünstigung, die das diagonale Bewegen eines Dieners erlaubt, spielt das natürlich keine Rolle (diagonaler als diagonal kann man nunmal nicht gehen), aber für die übrigen ist das durchaus relevant.


Außerdem noch ein Tipp:
Da man allzu leicht in seinem Zug vergisst, dass man den einen oder anderen Bonus hat, sollte man sechs kleine Holzwürfelchen, Scheiben o. ä. in jeder Farbe bereithalten und, wenn man eine Vergünstigung erlangt hat, eins der Würfelchen auf den entsprechenden Raum im Schloss legen. Für das diagonale Bewegen und die Diener für den eigenen Vorrat braucht man wiederum kein Würfelchen, für alle anderen aber schon.




Kommentare, Wünsche und Fragen bitte per Mail an mich!


Eingetragen am 17. Dezember 2010   –   Letzte Änderung: 05. Januar 2011
zurück zur Hauptseite

Das Urheberrecht für das Spiel Palais Royal liegt beim Autor Xavier Georges und beim Hans-im-Glück-Verlag.
Dies ist lediglich eine Fanpage und mit dem Verlag oder dem Autor nicht verbunden und nicht von ihnen geprüft worden.