Spielefreun.de
Qwixx
Ein Spiel von Steffen Benndorf, erschienen im Verlag NSV
Qwixx kaufen bei Spiele-Offensive.de


Variante mit schwarzem Würfel

Es wird mit einem zusätzlichen schwarzen Würfel gewürfelt.

Der Spieler am Zug – und nur dieser – hat die Option, statt einen der weißen Würfel mit einem farbigen Würfel zu kombinieren, eine Kombination mit dem schwarzen Würfel zu werten. Dies geschieht folgendermaßen: Die Augenzahl des schwarzen Würfels wird von der Augenzahl eines der beiden weißen Würfel abgezogen und die entsprechende Zahl des Ergebnisses angekreuzt.
Auch auf der schwarzen Leiste dürfen die Kreuze nur von links nach rechts gemacht werden, und wenn ein Kästchen übersprungen wird, darf dieses nicht noch nachträglich angekreuzt werden.

Einen "Fehlwurf" muss der aktive Spieler nur ankreuzen, wenn er ansonsten kein Kreuz gemacht hat, also weder mit den beiden weißen Würfeln noch mit einem weißen und einem farbigen Würfel noch auf der schwarzen Leiste.

Die schwarze Leiste hat ihre eigene Wertung, allerdings kein eigenes "Schloss" am Ende. Daher bleibt der schwarze Würfel auch bis zum Spielende im Spiel.

Zahl der Kreuze 0 1 2 3 4 5 6
Punkte 0 1 2 4 8 16 32

Natürlich muss dann das Wertungsblatt um eine schwarze Reihe, die die Zahlen 5-4-3-2-1-0 enthält, ergänzt werden. Das Blatt hier abzubilden ist leider aus urheberrechtlichen Gründen nicht möglich. Gewissermaßen müsste eine solche Reihe angehängt oder eingeschoben werden:

schwarze Leiste



Kommentare, Wünsche und Fragen bitte per Mail an mich!



Counter Besucher seit dem 23. März 2015   –   Letzte Änderung: 24. März 2015

Das Urheberrecht für das Spiel Qwixx liegt beim Autor Steffen Benndorf und beim Verlag NSV.
Dies ist lediglich eine Fanpage und mit dem Verlag oder dem Autor nicht verbunden und nicht von ihnen geprüft worden.